lothar_struck

Lothar Struck: Grindelwald

10,90 

… und vielleicht ist jedes neue Spiel ja immer wieder neu so etwas wie Hoffnung; Hoffnung darauf, dass alles gut wird – der eine Coup, der das Leben geraderückt; aber alles ist schon zusammengebrochen, nichts kann mehr geradegerückt werden.““

Grindelwald ist die aus der Sicht eines Sohnes erzählte Lebensgeschichte des spielenden Vaters, der nicht anders kann, als die letzte Mark noch in Wettbüros und Casinos zu tragen, auch wenn er seine Familie damit immer wieder im Stich lässt. Selbstreflexiv, eindringlich, berührend.

Lothar Struck, geboren 1959 in Mönchengladbach, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Von ihm erschienen bisher:“Der mit seinem Jugoslawien – Peter Handke im Spannungsfeld zwischen Literatur, Medien und Politik“ beim Verlag Ille und Riemer Leipzig/Weißenfels sowie „Der Geruch der Filme – Peter Handke und das Kino“ im Mirabilis Verlag. Lothar Struck ist Redakteur beim Online-Literaturmagazin Glanz und Elend und betreibt das Weblog Begleitschreiben.net. ‚Grindelwald‘ ist seine erste literarische Erzählung.

 

Das ist eine ganz starke, ruhelose Prosa, gespannte Sätze, die ohne Ausrufezeichen auskommen und trotzdem wie Ausrufezeichen wirken. Oder eher wie Hammerschläge.

Martin von Arndt

Taschenbuch, 70 Seiten, 3 Abbildungen

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb der EU.

Mirabilis Verlag 2014
ISBN 978-3-9814925-6-9

 

 

Jetzt auch als eBook erhältlich.

 

Lieferzeit: 2-3 Tage

Art.-Nr.: 0009 Kategorien: ,