Anselm Retzlaff

Anselm Retzlaff wurde 1991 in Radebeul in einer Künstlerfamilie geboren und verbrachte seine Kindheit in Meißen. Nach dem Abitur an der Freien Werkschule Meißen folgte eine Ausbildung zum Ergotherapeuten in Kreischa. 2012 zeigte er erste zeichnerische Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung mit seinem Vater Markus Retzlaff: ›Geisteslandschaften – Zeichnungen und Grafiken‹.
Seit 2009 schreibt er mystisch-philosophische Aphorismen und Gedichte. Er illustrierte Steffen Marciniaks Novelle ›Phaethon oder Der Pfad der Sonne‹ und veröffentlichte eine Dichtung in der Anthologie ›Entführung in die Antike – Neue Geschichten um griechische Mythen‹. 2020 erschien sein lyrischer Band „Chrysalis. Gedichte und Gedanken“ im Mirabilis Verlag, herausgegeben von der edition tas:ir.