Lothar Struck

Lothar Struck, geboren 1959 in Mönchengladbach, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er ist Redakteur beim Online-Literaturmagazin Glanz und Elend  und betreibt das Weblog Begleitschreiben. Im Jahr 2012 erschien sein erstes Buch „‚Der mit seinem Jugoslawien‘ – Peter Handke im Spannungsfeld zwischen Literatur, Medien und Politik“ beim Verlag Ille & Riemer Leipzig/Weißenfels. Am 17.10.2013 erschien im Mirabilis Verlag der Essay „“Der Geruch der Filme – Peter Handke und das Kino““. Lothar Struck ist laut Marc Reichwein in einem Artikel bei welt.de der „Mann, der alles über Handke weiß“.

>> Marc Reichwein bei welt.de zum Buch „Der Geruch der Filme“: „Verfilmt endlich das Leben Peter Handkes!“

>> Autorenblog: Begleitschreiben

Hier lesen Sie Forschungsbeiträge von Lothar Struck bei Handkeonline:

Keuschnig statt Kobal. Das Wechselspiel von Sprachkritik und Erzählen im Werk Peter Handkes.

Peter Handke und Jugoslawien. Die dritte Erregungswelle.

2014 erschien außerdem im Mirabilis Verlag die autofiktionale Erzählung „Grindelwald“.